Alois Petraschke I Polygraf EFZ I Berufsbildner
2003 Ausbildung zum Polygrafen in der Druckerei Steckborn, anschliessend gestalterische Berufsmaturität in St. Gallen und Weiterbildung zum Berufsbildner. In den darauf folgenden Jahren arbeitete Alois Petraschke für verschiedene Unternehmen in der Druckvorstufe und war dabei verantworlich für die Umsetzung grafischer und drucktechnischer Erzeugnisse. Die parallele Arbeit als Berufsbildner erforderte eine regelmässige Weiterbildung und Vertiefung der Berufskenntnisse, um den Anforderungen der Lernenden in den stets veränderlichen Softwareumgebungen gerecht zu werden. 2020 erfolgte zusammen mit Linda Yong die Gründung des Grafikateliers atelierpetraschke in Steckborn am Untersee.
Linda Yong I Grafikerin EFZ I BA Graphic Design
Nach Abschluss der gestalterischen Maturität und anschliessendem Vorkursjahr folgte eine dreijährige Ausbildung zur Grafikerin EFZ in Weinfelden. Nach der Lehrzeit mehrjährige Anstellung in einem Grafikbetrieb. Fasziniert vom Betätigungsfeld Graphic Design bewarb sich Linda Yong nach einigen Jahren Berufserfahrung für den Bachelor Studiengang in Visueller Kommunikation an der Fachhochschule Luzern Design & Kunst, welchen sie 2019 erfolgreich abschloss – Seither Mitarbeit und Gründung bei atelierpetraschke.
Werner Andreas Petraschke I Künstler I Lehrer für Bildnerisches Gestalten und Kunstgeschichte
Werner Andreas Petraschke wurde als Auslandschweizer mit Heimatort Schaffhausen am 8. März 1959 in Stuttgart geboren, 1979 machte er Abitur in Schwäbisch Gmünd, Deutschland – danach absolvierte er das Studium der bildenden Künste und Pädagogik in Basel. Petraschke heiratet 1983 und gründet eine Familie. 1986 zieht die inzwischen vierköpfige Familie nach Berlingen am Untersee, Schweiz.
1987 gründet er das Farbberatungsbüro Color Concept Design und beginnt die Zusammenarbeit mit namhaften Architekten im In- und Ausland betreffend Kunst und Farbgestaltung an diversen Bauprojekten. Wiedereinführung der Wandlasuren, Wandgemälden und Wandreliefs mit Naturfarben in der Schweiz in Schulen, Heimen, Kirchen, Arztpraxen, Kindergärten und bei Privaten.
Ebenfalls seit 1987 finden regelmässige Ausstellungen des malerischen Werkes statt. Aktueller Gesamtumfang des Werks bis heute ca. 1100 klein- mittel- und grossformatige Bilder auf Papier, Holz und Leinwand. Lehrtätigkeiten an diversen Schulen auf Sekundar- und Gymnasialstufe als Lehrer für Bildnerisches Gestalten und Kunstgeschichte.
2007 Proklamation des neuen und zukunftsweisenden Malstiles „Spiritueller Expressionismus“.
Seit 2015 Lehrer für Gestaltung und Kunst am Bildungszentrum für Wirtschaft, Weinfelden.
Severin Petraschke I Stammdatenspezialist I Fotografie I Video
Back to Top